Delicious
   

Kalender - Hinweis  

Der Kalender ist aus datenschutz- und sicherheitsrelevanten Aspekten nur noch nach Login zugänglich. Als Eltern erhalten Sie innerhalb der ersten Schulwochen Informationen zum Zugang. (September 2018)

   

Geprüfte Website  

Kindersuchmaschine fragFINN

   

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter
1.1 Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist Katrin Amrhein, Comenius Realschule, Reichenberger Straße 6, 97877 Wertheim-Bestenheid, (siehe unser Impressum).
1.2 Unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Bienert erreichen Sie unter folgernder Adresse:

Staatliches Schulamt Künzelsau
Oberamteistraße 21
74653 Künzelsau
Tel:  07940 / 93079- 13
Fax: 07940 / 93079- 66
mail bienert


2. Information über die Erhebung personenbezogener Daten, Speicherdauer
2.1 Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
2.2 Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nach-dem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
2.3 Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.


3. Ihre Rechte
3.1 Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.
3.2 Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI), Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart.
3.4 Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation
übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 EU-DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

4. Erhebung und Zweck personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website
4.1 Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f EU-DSGVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

4.2 Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Liebe Eltern der CRW,

auch wenn derzeit wieder mehr an der Schule unterrichtet wird, so läuft auch der Online-Unterricht weiter. Wir konnten nun vor allem durch die Unterstützung von Herrn Fauth und Herrn Ries (Fa Englert) einige Laptops für den Online-Unterricht fit machen und verleihen diese kurzfristig.

Die Geräte werden zunächst bis zum Beginn des neuen Schuljahrs bzw. bis zur Verfügbarkeit der Versprochenen Leihgeräte des Landes Baden-Württemberg verliehen. Sollten Sie Bedarf haben, so lassen Sie es bitte die Klassenlehrerin, den Klassenlehrer ihres Kindes wissen. Das Angebot ist begrenzt und richtet sich vor allem an Schüler*innen die keine Ausweichmöglichkeiten auf andere Geräte haben.

Mit freundlichen Grüßen,

IT-Team CRW
(Stand: 07.07.2020)

Die CRW verfügt über eine Mensa mit großzügigen Aufenthaltsräum-lichkeiten. Geboten wird wahlweise

  • ein 3-Gänge-Mittagessen mit Salat vom Büffet, Hauptgericht in Auswahl, Nachtisch
  • ein Salatteller vom Büffet

Das Menü kostet für Schüler 3,90 EUR (mit 10er-Karte: 3,50 EUR) Die Mensa hat Montag bis Donnerstag von 12.15 bis 13.30 Uhr geöffnet.

Wer möchte kann für die Bezahlung seinen Schülerausweis nutzen, in dem ein Chip enthalten ist, der an der Mensakasse alle notwendigen Informationen liefert. Es kann aber auch in bar bezahlt werden.

Der Stundenplan ist so angelegt, dass der Schüler bei Nachmittagsunterricht in jedem Fall ausreichend Zeit hat, um in der Mensa essen zu können.

Weiterhin bietet die Mensa in der großen Pause (9.30-9.50 Uhr) Bäckerwaren für ein Vesper.

Sehr geehrte Eltern der Klassenstufe 7,

das Wahlfach Informatik (ab Klasse 8) wird in einem eigenen Artikel vorgestellt. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link.

Falls Sie für die Entscheidung noch Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.
Das Wahlfach Informatik wird an einem Nachmittag stattfinden, aber keinesfalls am Freitagnachmittag.

 

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Amrhein                                   Dieter Fauth                           Verena Tenzer

Rektorin                                             Konrektor                               Konrektorin

Viele unserer Seiten sind noch leer...

Das soll sich ändern. Doch dazu brauchen wir Hilfe!

Wer zu einem der Menüpunkte einen Artikel schreiben kann oder aus dem Schulalltag (Exkursionen, Projekte, Unterricht, ...) berichten will, kann direkt über die Homepage seinen Beitrag einreichen.

Wie das geht und was man dafür tun muss? Es ist gar nicht schwer, einfach auf den passenden Link klicken. Bitte für Bilder unbedingt die Zusatzinformation lesen.

Hinweise und Tutorial für Schülerinnen und Schüler

Hinweise und Tutorial für Lehrer und Eltern

Zusatzinformation zum Umgang mit Bildern


Für eine Autorentätigkeit bei der Schulzeitung lesen sie bitte hier.

Liebe Schüler, Eltern, Lehrer der Comenius Realschule,

Gerne möchte ich auch auf diesem Weg einen Hilfsaufruf starten:
Die Tafel und Altersheime wünschen sich dringend Unterstützung. Es werden unzählige Mund-Nase-Schutz-Masken benötigt. Diese bieten keinen medizinischen Schutz für den Klinikbereich, seien aber z.B. für Tafel-Mitarbeiter Mindestvorschrift und besser als nichts. Auch die Altersheime suchen händeringend NäherInnen. Daher meine Bitte:
Wer nähen kann, Zeit und eine Nähmaschine hat, alte T-Shirts oder Betttücher übrig hat, möchte bitte dem Aufruf folgen. Eine Anleitung habe ich beigefügt (hier abrufbar). Vielleicht wäre das auch etwas für die fortgeschrittene (MUM-)SchülerInnen als Aufgabe?

Vielen Dank für jegliche Unterstützung. Bitte geben Sie es in die große Runde, wenn Sie es befürworten.

Mit den besten Wünschen und Grüßen aus TBB

Elke Hunecke

Herausgeber

Land Baden-Württemberg,
vertreten durch Comenius Schule
Reichenberger Straße 6, 97877 Wertheim-Bestenheid
09342/91889-0
09342/91889-10
DS schule
Vertretungsberechtigter:
Katrin Amrhein,
USt-ID Nr. --


Verantwortlich im Sinne von § 55 RStV

Comenius Realschule
Reichenberger Straße 6, 97877 Wertheim-Bestenheid
Website + Hardware AG
Christian Schindler
09342/91889-0
09342/91889-10
DS webmaster

Verantwortlicher für Schulshop, Schulgeschichte und Schulzeitung
KR Dieter Fauth
Comenius Realschule
Reichenberger Straße 6, 97877 Wertheim-Bestenheid
09342/91889-0
DS df

 

Urheberrecht

Texte, Bilder, Grafiken und Fotos sowie die Gestaltung dieser Internetseiten unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen von Ihnen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch im Rahmen des § 53 Urheberrechtsgesetz (UrhG) ohne jede Änderung vervielfältigt werden. Eine Verbreitung von Kopien (analog oder digital) oder Auszügen ist nur mit schriftlicher Genehmigung zulässig. Der Nachdruck und die Auswertung von Pressemitteilungen und Reden sind mit Quellenangabe gestattet.
Texte, Bilder, Grafiken und sonstige Materialien können ganz oder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Die Inhalte Dritter sind als solche kenntlich gemacht und dürfen ohne Einwilligung des Rechteinhabers nicht vervielfältigt, öffentlich zugänglich gemacht oder öffentlich wiedergegeben werden.


Haftung für Inhalte

Die Informationen, die Sie auf diesem Internetauftritt vorfinden, wurden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereit gestellten Informationen wird jedoch keine Gewähr übernommen.
Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.
Dieser Internetauftritt enthält auch Links oder Verweise auf Internetauftritte Dritter. Diese Links zu den Internetauftritten Dritter stellen keine Zustimmung zu deren Inhal-ten durch den Herausgeber dar.
Für die Inhalte der externen Links sind die jeweiligen Anbieter oder Betreiber (Urheber) der Seiten verantwortlich. Mit den Links zu anderen Internetauftritten wird den Nutzern lediglich der Zugang zur Nutzung der Inhalte vermittelt.
Die externen Links wurden zum Zeitpunkt der Linksetzung nach bestem Wissen und Gewissen auf eventuelle Rechtsverstöße überprüft. Eine ständige inhaltliche Über-prüfung der externen Links ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht möglich. Bei Verlinkungen auf die Webseiten Dritter, die außerhalb des Verant-wortungsbereichs des Herausgebers liegen, würde eine Haftungsverpflichtung nur bestehen, wenn der Herausgeber von den rechtswidrigen Inhalten Kenntnis erlangen und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung dieser Inhalte zu verhindern. Sollten Sie der Ansicht sein, dass die verlinkten externen Seiten gegen geltendes Recht verstoßen oder sonst unangemessene Inhalte haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.

Quelle: Kultusministerum BadenWürttemberg: Hinweise zu Angaben im Internetauftritt von Schulen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ich möchte Euch darüber informieren, dass ich im Dienst und für Euch telefonisch erreichbar bin. Ruft an, wenn ihr Fragen oder Sorgen habt! Auch wenn ihr einfach nur reden wollt, dann meldet Euch! Ich freu mich, wenn ich von Euch höre.

Telefon: (09342) 91889-13 (erreichbar von 08:00 – 14:00 Uhr)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Passt gut auf Euch auf!

Herzliche Grüße von Susanne Deivel

(Schulsozialarbeiterin der CRW)

Liebe Nutzer unseres Angebots,

wir haben die Buslinien den Orten zugeordnet und diese in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Das sollte das Auffinden des richtigen Busses deutlich vereinfachen. Die Liniennummern sind mit den Busfahrplänen (Stand: August 2020) verlinkt.

Alternativ kann ein allgemeines und zum Teil vorausgefülltes Anfrageformular für die Verbindungen zur Schule und von der Schule zurück unter diesen Links genutzt werden.

Darüber hinaus bieten wir hier eine Übersicht der Haltepunkte und Linien am ZOB Bestenheid-Bildungszentrum.

Altfeld 663

Bettingen 973
Bischbrunn 663
Boxtal 972

Bronnbach 941

Dittigheim 941
Dörlesberg 971

Ebenheid 972
Eichel 973
Esselbach 663

Faulbach 972
Freudenberg 972

Gamburg 941
Grünenwört 972

Hasloch 8071
Hochhausen (Tauber)941

Hofgarten 973
Homburg 986
Hundheim 971

Impfingen 941

Kredenbach 663
Kreuzwertheim 663
Külsheim 971

Lauda 941
Lengfurt 986

Marktheidenfeld 661
Michelrieth 663
Miltenberg 982/85
Mondfeld 972

Nassig  971
Neunkirchen 971

Niklashausen 941

Oberndorf 632
Oberwittbach 663

Rauenberg 972
Reicholzheim 941

Reinhardshof 971
Röttbach 663

Sachsenhausen 971
Schollbrunn 662
Sonderriet 971
Steinmark 663
Straßlücke 663

Tauberbischofsheim 941 & 971
Trennfeld 986

Urphar 973 & 986
Unterwittbach 663

Vockenrot 971

Waldenhausen 941
Wartberg 971

Werbach  941

Wertheim 941971972973,632, 662
Wiebelbach 663

Während der landesweiten Schulschließung können die Schulpsychologischen Beratungsstellen weiterhin per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden. 

Das Team der SchulpsychologInnen unterstützt alle am Schulleben Beteiligten Personen: Schüler und ihre Bezugspersonen, Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsicht sowie weitere Personen im Kontext Schule.

Sie bieten zu jeder psychologischen Frage im schulischen Bereich Hilfe zur Selbsthilfe an, d.h. sie unterstützen die Ratsuchenden bei der Lösung ihrer Probleme. Alle Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht und sind kostenfrei.

Ist im Kontext einer telefonischen Beratung ein persönliches Gespräch an der Schulpsychologischen Beratungsstelle angezeigt, so wird dies voraussichtlich mit Beginn des Unterrichtsbetriebes möglich sein.

Die für Ihre Landkreise zuständigen Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim sind montags bis donnerstags von 9 - 15 Uhr und freitags von 9 -13 Uhr erreichbar:

Schulpsychologische Beratungsstelle Künzelsau Schulpsychologische Beratungsstelle Tauberbischofsheim
Landkreise Schwäbisch Hall und  Hohenloheland Main-Tauber-Kreis
Telefon: 07940 - 93079 40 Telefon: 09341 - 89 544 0
E-MailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! E-MailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Team der Schulpsychologischen Beratungsstellen Künzelsau und Tauberbischofsheim

Renate Schwarzmeier

Eine Anmeldung ist in diesem Jahr nur kontaktlos, d.h. per E-Mail oder Brief möglich.

Anmeldung per Email
Anmeldung per Brief
  1. Füllen Sie die nötigen Formulare aus - vorzugsweise am PC - aus.
  2. Unterschreiben Sie die Formulare (ausgedruckt oder digital).
  3. Scannen Sie die nötigen Dokumente ein. Beglaubigungen sind nicht nötig.
  4. Schicken Sie die Dokumente als E-Mail-Anlagen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  1. Füllen Sie die nötigen Formulare aus - vorzugsweise am PC - aus.
  2. Drucken Sie die Formulare aus und unterschreiben Sie diese.
  3. Kopieren Sie die nötigen Dokumente. Beglaubigungen sind nicht nötig.
  4. Schicken Sie die Dokumente als Brief an
      Comenius-Realschule
      Reichenberger Straße 6
      97877 Wertheim-Bestenheid

 

Für die Anmeldung benötigen Sie folgende Dokumente (Formulare öffnen sich durch Anklicken):

Zusätzlich sind ggf. weitere Formulare nötig:

 Bilingualer Zug
 MINT-Zug
 Fahrkarte

 

Zu Schuljahresbeginn werden Willkommensmappen ausgeteilt, die weitere Dokumente beinhalten, u.a. die Anmeldung zur Lernzeit bzw. Ganztagsbetreuung.

Die Anmeldungen werden nicht vor Beginn des Anmeldezeitraums am 8. März bearbeitet.
Alle notwendigen Formulare müssen vollständig ausgefüllt und bis spätestens 11. März 2021 eingegangen sein.

Die Stadt richtet eine Notfallbetreuung ein für die Kinder von Eltern, die in sogenannten systemkritischen Bereichen arbeiten. Die Notfallbetreuung wird in zwei Stufen organisiert: Am Dienstag und Mittwoch findet sie in der jeweiligen Einrichtung statt (also in unserem Fall in der Comenius-Realschule). Ab Donnerstag wird die Betreuung auf Stützpunkte konzentriert. Sie gilt für Kindergartenkinder, Grundschulkinder und für die Klassenstufen 5 und 6 der weiterführenden Schulen.

Die Notfallbetreuung ist Eltern vorbehalten, die am Arbeitsplatz dringend gebraucht werden. Zu den systemkritischen Bereichen zählen

- Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendiger Medizinprodukte)

- öffentliche Sicherheit und Ordnung (Verwaltung, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)

- öffentliche Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)

- Lebensmittelbranche (Lebensmittelgeschäfte, Lieferbetriebe für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs)

Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Notfallbetreuung ist, dass beide Erziehungsberechtigte im Bereich dieser kritischen Infrastruktur tätig sind, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende.

Organisiert wird die Notfallbetreuung in zwei Stufen: Am Dienstag und Mittwoch, 17. und 18. März, werden die betroffenen Kinder in der Einrichtung betreut, die sie ansonsten besuchen. Die Stadtverwaltung gewinnt so einen Überblick über die Zahl und Verteilung der zu betreuenden Kinder. Auf dieser Grundlage wird sie in die Stützpunkte festlegen, in denen die Betreuung dann ab Donnerstag, 19. März, gebündelt wird.

Die Notfallbetreuung deckt den gewohnten Zeitumfang ab, den das Kind ansonsten in Kindergarten oder Schule verbringt. Essen und Getränke müssen die Eltern ihren Kindern mitgeben.

Die Notfallbetreuung kann – neben der Beschränkung auf systemkritische Berufsgruppen - nur in Anspruch genommen, wenn

- keine andere Betreuungsmöglichkeit in der Familie organisiert werden kann (von der Betreuung durch Großeltern raten die Gesundheitsbehörden ab),

- wenn Eltern und Kindern keine Erkältungssymptome haben,

- wenn es keinen Aufenthalt in einem Risikogebiet innerhalb der letzten 14 Tage gegeben hat.

Und so funktioniert die Anmeldung: Ein entsprechender Vordruck wird den Kindern am Montag von der Schule mitgegeben und im Kindergarten ausgehändigt. Er steht auch Online auf der Internetseite der Stadt bereit. Die Eltern müssen dann das Anmeldeformular ausgefüllt Formular am Dienstag im Kindergarten oder in der Schule abgeben.

Anmeldezeitraum: 8. - 11. März 2021 

Ich möchte zur Startseite der Comenius Realschule Wertheim.

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Comenius Realschule Wertheim lädt Sie zusammen mit Ihren Kindern ganz herzlich zur Informationsveranstaltung für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 ein.

  Info-Abend an der Comenius Realschule

Montag, 02. März 2020 – 18.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr

Treffpunkt: Mensa der CRW

 Ablauf:

18.00 Uhr

Informationen für Eltern:

-   Schulart Realschule

-  Angebote der Comenius Realschule

-  Fragen der Eltern

Informationen für Ihre Kinder:

-  Arbeitsgemeinschaften an der CRW

-  Ganztagesangebote

18:25 Uhr bis ca. 20.00 Uhr

Eltern und Kinder gemeinsam:

Führung in Gruppen durch das Schulgebäude mit Info-Stationen

-   Bilingualer Unterricht/ MINT-Zug/Individualisiertes Lernen

-   Wahlpflichtfächer Technik/ Mensch und Umwelt/ Französisch

-   Naturwissenschaftliches Arbeiten

 


Die Anmeldung an der Comenius Realschule erfolgt aus organisatorischen Gründen an drei Tagen:

  • Für Schülerinnen und Schüler, die ihren Wohnsitz in Bayern haben:
    --> Dienstag, 10.03.2020 von 8-12 und 13-16 Uhr
    Wichtig: Bitte den Online-Erfassungsbogen zur Schülerbeförderung (Landkreis Main-Spessart bzw. Landkreis Miltenberg - Klick öffnet Formular) zur Beantragung einer Fahrkarte ausfüllen und zur Anmeldung an der Schule ausgedruckt mitbringen! 
  • Für Schülerinnen und Schüler, die ihren Wohnsitz in Baden-Württemberg haben:
    --> Mittwoch, 11.03.2020, und Donnerstag, 12.03.2020, von jeweils 8-12 und 13-16 Uhr.

Der Einsatz für die Umwelt und den Klimaschutz ist sehr wichtig und wird auch an unserer Schule im Unterricht vielfältig thematisiert.

Für Demonstrationen im Rahmen der Fridays-For-Future-Initiative sollten aber folgende Dinge beachtet werden:

Die Schule ist an die rechtlichen Vorgaben gebunden. Die Schulpflicht ist eine Rechtsnorm mit Verfassungsrang (Grundgesetz Art. 7 Abs. 1, Landesverfassung Art. 14 Abs. 1 sowie konkretisiert im Schulgesetz §72 und in der Schulbesuchsverordnung §§ 1,2 und 4). Zudem ist die Schule als staatliche Dienststelle zur Neutralität verpflichtet; sie darf keine Demonstration nach ihrer vermeintlichen Bedeutung bewerten und daraus „gute“ (= begrüßenswerte) oder „schlechte“ (= abzulehnende) Demonstrationsziele ableiten.

Das Gesetz gilt uneingeschränkt für jeden gleichermaßen; es stellt kein Wahlmenü dar, aus dem man sich wünschenswerte Rechte auswählt, anderes (Pflichten) dagegen – bewusst – ignoriert und missachtet. Würde man das tun, wäre konsequent weitergedacht ein Tor geöffnet für extreme Sichtweisen, die eine Gesellschaft sprengen können.

Lehrkräfte sind ihrem Amtseid verpflichtet, in dem sie geschworen haben, das „Grundgesetz, die Landesverfassung und das Recht“ zu achten und zu verteidigen. Jede Lehrkraft ist im Dienst zur Neutralität verpflichtet, Themen dürfen nicht einseitig oder tendenziös bearbeitet werden. Privat darf sie ihre Meinung selbstverständlich äußern, sollte dabei aber vermeiden, dass der Eindruck entsteht, es wäre eine Äußerung als Lehrkraft.

Für eine Teilnahme an einer Demonstration, für welchen Zweck auch immer, kann also keine Beurlaubung gewährt werden. Es ist demnach auch nicht möglich, im Rahmen einer Schulveranstaltung eine Demonstration zu „besuchen“. Wenn Schüler/innen also an der Veranstaltung teilnehmen, fehlen sie unentschuldigt, dies wird im Klassenbuch vermerkt. Bei mehrfach unentschuldigtem Fehlen wird dieses sanktioniert werden (z.B. durch Nachholen des versäumten Unterrichtsstoffs am Nachmittag, was dem Nachsitzen nach §90 SchG entspricht).

Wichtig ist in diesem Zusammenhang zudem, dass unentschuldigtes Fehlen bei Klassenarbeiten gemäß der Notenbildungsverordnung §8 Abs. 5 zwingend ein „Ungenügend“ zur Folge hat.

Weitere rechtliche Aspekte sind die Aufsichtspflicht der Schule, die bei dieser Veranstaltung nicht gegeben ist, sowie der Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallkasse auf dem Schulweg.

Ab dem Schuljahr 2017/2018 wird für die Fahrkarten-Bestellung für den Landkreis Main-Spessart das Online-Formular "SchulantragOnline" verwendet. Der Antrag ist im über das Internet-Portal auszufüllen (s. unten), auszudrucken und der Schule zur Bestätigung vorzulegen.

Wie bereits praktiziert, ist auch beim Antragsverfahren SchulantragOnline die Anmeldung nur einmal für "Neuanmeldungen" bzw. Änderunge der angegebenen Verhältnisse notwendig.

Sie finden den Antrag unter https://www.main-spessart.de - Bürgerservice - Bürgerserviceportal - Schulantrag Online.

Klicken Sie hier für den Direktlink zum Schulantrag online!

Im Förderkurs Legasthenie werden Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen in den Bereichen Lesen und Schreiben gefördert, die auf Grund ihrer Fehleranzahl, aber auch wegen den speziellen Fehlerarten ein besonderes Training benötigen.Wichtig dabei ist, dass der Fehlerschwerpunkt beim Lesen und Schreiben nicht im Regel-und Speicherbereich, sondern in der Wortdurchgliederung (z.B. schiwmen) bzw. in der falschen oder fehlenden Laut- und Buchstabenzuordnung (z.B. Ampfang) liegt. Deshalb werden häufig bereits eingeübte Regeln nicht dauerhaft angewandt und es kommt zu sogenannten „Leichtsinnsfehlern“. Dabei verschriftet das Kind dasselbe Wort auf verschiedene Arten (z.B. wier, wihr) oder „baut“ mehrere Fehler in ein Wort ein (z.B. broplem, gehlasn). Die dabei auftretende Konzentrations- bzw. Aufmerksamkeitsproblematik ist allerdings nicht auf eine diagnostizierte ADHS oder ADS zurückzuführen, sondern wird vielmehr durch Wahrnehmungsdefizite ausgelöst. Der Kurs wird von der Legasthenietrainerin Beate Müller durchgeführt, die auch die spezielle Auswertung und den Förderplan dafür erstellt. Neben dem Lesen werden Konzentrations- und Wahrnehmungsübungen aus den Bereichen Optik, Akustik und Raumwahrnehmung durchgeführt und an dem persönlichen Umgang mit der Schwäche gearbeitet. Gleichzeitig sollen im Rahmen des Kurses falsche oder fehlende Laut-und Buchstabenzuordnungen aufgespürt werden. Natürlich werden auch einige Rechtschreibregeln ihren Platz finden.Die Aufnahme in den Förderkurs Legasthenie ist unabhängig von einem Attest über eine Schwäche oder Störung. Die Auswahl der Teilnehmer trifft die Beratungslehrer in der CRW Nadine Schmid in Zusammenarbeit mit Frau Müller. Die Aufnahme ist nicht gleichbedeutend mit einer Diagnose einer Lese- und Rechtschreibstörung, sie soll vielmehr für einen guten Start auf dem Weg durch die Comenius Realschule Wertheim stehen.

Motto: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Beate Müller

Unterkategorien

   

Präventionsarbeit  

   

... ohne Rassismus  

Die CRW ist anerkanntes Mitglied des Projektes
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
   

Besucherzähler  

Heute 680

Insgesamt 308244